Bald ist es wieder soweit, der September steht vor der Tür und die alljährlich neuen Teile der FIFA- und Pro Evolution Soccer- Reihe erscheinen. Doch dieses Jahr sind im Vorfeld der Veröffentlichungen einige gravierende Veränderungen geschehen, die im Netz für mächtig wirbel sorgten. Im weiteren Verlauf werden wir genau aufschlüsseln mit welchen Veränderungen die Spieler beider Lager rechnen müssen.

Pes2020vsFifa20

Quelle: Instagram Account @officialpes, @easportsfifa_de

Wie bereits viele mitbekommen haben werden sowohl die Trikots, das Logo und der Name des italienischen Meisters Juventus Turin, die Münchener Allianz Arena, als auch das Stadion Camp Nou des FC Barcelona exklusiv bei PES 2020 enthalten sein. Juventus Turin wird daher in FIFA 20 den Alternativnamen Piemonte Calcio erhalten. Die Superstars Lionel Messi und CR7 werden von den Lizenzkäufen allerdings nicht betroffen sein. Ihre Namen und Gesichter sollen auch weiterhin unverändert in FIFA 20 erhalten bleiben.

Zusätzlich zu den angesprochenen Neuerungen sollen ebenfalls die Brasilianische Serie A und Serie B mit insgesamt 40 Vereinen und die russische Premjer-Liga mit 16 Vereinen exklusiv bei PES 2020 spielbar sein.

Quelle:
YouTube Channel: eFootball PES, EA SPORTS FIFA

Der Vorstandschef von Bayern München, Karl-Heinz Rummenigge gab Anfang Juli ein Statement zu der Kooperation mit dem japanischen Spielehersteller Konami ab, in dem es hieß: „Der FC Bayern ist glücklich, dass wir die Fans die dem Gaming zugetan sind, besser erreichen können. Mit welchem Realismus und welchem Detail das präsentiert wird hat uns begeistert.” Zudem unterstützt der Top-Youngster der Bayern Serge Gnabry Konami als Markenbotschafter für PES 2020 und wird auch auf dem Cover zu sehen sein.

Ebenfalls Teil des Deals ist das Konami umfassenden Zugang zu den Club-Legenden des Rekordmeisters wie bspw. Oliver Kahn und Lothar Matthäus erhalten soll.

Seit heute ist die Demo-Version von Pro Evolution Soccer 2020, inklusive Manchester United (England), FC Bayern München (Deutschland), Juventus Turin (Italien), FC Barcelona (Spanien), dem FC Arsenal (England) und einigen weiteren Teams, zum kostenlosen Download im Xbox-Store und dem Playstation Network verfügbar. Einzig und allein die PC-Demo lässt noch auf sich warten.

Das Releasedatum der Demoversion von FIFA 20 wurde dagegen noch nicht veröffentlicht. Sollte EA seinem regulären Rhythmus allerdings treu bleiben würde die Demo wohl vom 10-13 September erscheinen. Das Releasedatum für die Vollversion von PES 2020 ist der 10. September. FIFA20 dagegen erscheint am 27. September.

twitter @officialpes

Quelle: Twitter Account @officialpes

Wir sind gespannt welchen Impact diese Strategie auf die Verkaufszahlen von PES 2020, im Vergleich zu FIFA 20 und den vorherigen Jahren haben wird. Auch interessant wird sein, wie sich der eFootball Markt entwickeln wird, denn PES scheint sich auf diesen eingeschossen zu haben. Eins ist jedoch klar, für mehr Aufmerksamkeit hat der Kampf um die Lizenzen alle Male gesorgt.